von P. Oeder

Volleyball Herren

10. Spieltag

Vergangenen Sonntag führte uns unser zehnter Spieltag in den Tabellenkeller nach Bühl. Auch anwesend war der Tabellen Zweite TV Neuweier. Es sollte also ein glatter Spieltag ohne große Überraschungen werden.

Wir mussten zuerst ran gegen die Herren von Kamachi Bühl. Es war ein lockeres, kontrolliertes Spiel von unserer Seite ohne größere Probleme. Wir spielten unseren Stiefel runter und fuhren den angepeilten 3:0 Sieg und die 3 Punkte nach hause (25:15, 25:14, 25:15).

Das Zweite Spiel sah auch nach einem eindeutigen Sieg des TV Neuweier aus. Wir wollten gegen Ende des dritten Satzes bei einer 2:0 Führung von Neuweier eigentlich schon zusammen packen, da gelang den Bühlern eine winzig kleine Sensation… sie konnten den dritten Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Nicht nur wir, sondern auch der TV Neuweier war wohl mehr als erstaunt darüber. Wir dachten uns…gut… wenn Bühl ihnen noch einen Satz abnehmen kann, dann fährt Neuweier mit nur 2 statt 3 Punkten nach hause, was uns natürlich zu Gute kommen würde. Und tatsächlich gelang den Bühlern das Kunststück noch einmal. Mit 25:23 gewannen sie auch den vierten Satz und glichen auf 2:2 Sätze aus. Eigentlich müssten wir alle einen Besen fressen, wie das alte Sprichwort besagt. Denn niemand von uns hätte sich vorstellen können, dass die Herren von Kamachi Bühl das Spiel drehen und für sich entscheiden. Sie gewannen mit einem spannenden fünften Satz 3:2 gegen unseren direkten Verfolger und luchsten Neuweier somit 2 Punkte ab. Nun müssten wir theoretisch von unseren noch drei ausstehenden Spielen eines gewinnen und würden trotzdem unseren Aufstiegsplatz behalten. Natürlich wollen wir aber alle drei Spiele gewinnen. Vor allem unsere beiden Heimspiele am 23.03.14 ab 11:00 Uhr in der Uffgauhalle Forchheim. Bis dahin.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.