von P. Oeder

Volleyball Herren

10. Spieltag - Herren

Nachdem wir mit drei von vier gewonnenen Spielen ziemlich stark in die Rückrunde gestartet sind, stand letzten Sonntag unser letzter Heimspieltag an. Zu Gast waren unsere direkten Tabellennachbaren TV Forst und TV Neuweier. Mit einem Sieg gegen beide Mannschaften könnten wir den Ligaverbleib sicher machen und nach einer glücklosen Hinrunde wieder ein Lebenszeichen setzen, dass mit dem FT Forchheim weiterhin zu rechnen ist.

Das Spiel gegen den TV Forst gestaltete sich recht einfach und ließ kaum Chancen für den Gegner ins Spiel zu finden. Wir hatten eine stabile Annahme und vorne am Netz konnten wir von jeder Position aus Punkten. Vor allem unser starker Mittelangriff hat unserem Gegner schon zugesetzt.
Somit waren 50% geschafft und derr TV Forst mit 3:0 Sätzen besiegt.
FT Forchheim - TV Forst (25:23, 25:16, 25:21)

Das Zweite Spiel gegen den TV Neuweier (einer unserer Lieblingserzfeinde), welcher ein Tabellenplatz hinter uns rangiert, sollte auch konzentriert und mit der gleichen Stärke wie im ersten Spielt nach hause gespielt werden. Einfacher gesagt als getan, wie sich heraustellte. Wir konnten uns in jedem Satz ein Punktepolster von 5-7 Punkten herausspielen, welches im Normalfall ausreicht um ein Spiel dann konzentriert nach hause spielen zu können. Schlussendlich scheiterten wir dann an uns selbst, denn wir konnten den Punktevorsprung ausser in Satz zwei ansonsten nicht in einen Satzgewinn ummünzen. Ursachen hierfür könnte die begrenzte Trainingszeit über Fasching und die generelle Trainingsbeteiligung sein.
Ein Spiel gewonnen uns eines hergeschenkt... so gings dann ab unter die Dusche.
FT Forchheim - TV Neuweier (21:25, 25:16, 23:25, 19:25) 1:3

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.