von R. Lietz

Volleyball Herren

Volleyball-Herren siegen wieder

In der Volleyball-Bezirksliga gab es am letzten Wochenende vier Spiele und viermal ging der Außenseiter als Sieger vom Platz. Die FT Forchheim mussten beim Tabellenzweiten der Post Südstadt Karlsruhe antreten und gewannen 3:2. Im ersten Satz lagen die Forchheimer lange knapp in Führung, ließen sich aber bei 23:21 noch die Butter vom Brot nehmen und verloren Durchgang 1 mit 25:27. Diese Taktik – nämlich erst im Satzendspurt am Gegner vorbeizuziehen – machten sie sich im zweiten Satz dann selbst zunutze und übertrumpften den lange Zeit führenden PSK mit 25:23. Im dritten Durchgang erwischten die Rheinstettener einen miserablen Start und hatten bald einen Rückstand von 10 Punkten. Diesen Vorsprung mussten die PSKler nur noch ins Ziel bringen (15:25). Im vierten Satz zeigten die Forchheimer dann aber ihre vielleicht größte Willensleistung in dieser Saison und gewannen verdient mit 25:17. Der erste Punkt war gesichert und diesen Schwung nahmen die Rheinstettener mit in den Tie-Break. Nach 8:3 zum Wechsel bauten sie die Führung bis zum Satzende sogar noch aus und gewannen mit 15:7.
Auf Grund der anderen Ergebnisse war dieser Sieg auch mehr als wichtig. In der Tabelle sind alle neun Mannschaften weiter sehr dicht beieinander.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.