von R. Lietz

Volleyball Herren

FT Forchheim – VC Kammachi Bühl 3:0 (25:11, 28:26, 25:18)

Erfolgreiche Auswärtsfahrt nach Bühl: Gegen das Schlusslicht vom VC Kammachi war für die ambitionierten Herren des FT Forchheim ein Sieg fest eingeplant. Entsprechend engagiert begannen die Rheinstettener und brachten mit einer nahezu fehlerfreien Leistung die Bühler immer wieder in Bedrängnis. Konsequenterweise stand somit am Ende des ersten Satzes ein – auch in dieser Höhe verdientes - 25:11 auf der Anzeigetafel. Im zweiten Satz traten die Gegner jedoch deutlich verbessert auf und die Forchheimer fanden nur schwer Zugriff zum Spiel. Bis zum 22:22 liefen sie immer einem kleinen Rückstand hinterher. Schlussendlich setzte sich aber auch im zweiten Satz die höhere Qualität auf Seiten der Forchheimer durch und nach einem abgewehrten Satzball konnte der zweite eigene Satzball verwandelt werden (28:26). Der dritte Durchgang begann wieder zerfahren, doch zur Mitte des Satzes übernahmen die Forchheimer wieder das Zepter, so dass ein ungefähderter Satz (25:18) und damit das zweite 3:0 im zweiten Spiel zu Buche stand.

Mit dieser guten Ausgangsposition gehen die Herren des FT Forchheim am kommenden Sonntag, 6.11. in zwei absolute Spitzenspiele. Ab 10:00 Uhr sind zunächst ebenfalls noch Satzverlustfreien Männer vom TV Öschelbronn zu Gast. Direkt im Anschluss geht es mit einem weiteren Knaller weiter wenn die Tabellenführer (5 Spiele, 4 Siege) aus Ettlingen-Rüppurr zeigen wollen, was sie drauf haben. Danach folgt ein weiterer Volleyballerischer Leckerbissen mit dem ersten Heimspiel der Damen (ab 14 Uhr). Der Eintritt ist frei, Zuschauen lohnt sich auf jeden Fall!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.