von T. Helfrich

TSV Palmbach II - FT Forchheim II

TSV Palmbach II – FT Forchheim II  1:1 (0:0)

Nach dem gleichermaßen verdienten, wie auch für Außenstehende überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer aus Bruchhausen stand am gestrigen Sonntag das Spiel beim Tabellenfünften aus Palmbach an.

Bei bestem Fußballwetter schickte unser Trainergespann eine leicht veränderte (Drauz, Lautenschläger und Herold für Vogel, Martin und Enke) Elf ins Rennen – wohlwissend, dass uns nach dem Ergebnis der Vorwoche wohl erstmal kein Gegner mehr unterschätzen würde.
Die Vorgabe, defensiv sicher zu stehen und über schnelle Gegenstöße Gefahr zu erzeugen konnte zu größten Teilen umgesetzt werden. Da der Gegner große Probleme im Spielaufbau hatte, wurden meist lange Bälle auf die Außenbahnen geschlagen – bedingt durch den kurzen und engen Platz in Palmbach landeten diese zu größten Teilen im Aus, so dass die Kontermöglichkeiten rar blieben. Abgesehen von einer ungeahndeten Notbremse kurz vor dem Halbzeitpfiff ging die erste Hälfte ohne größere Vorkommnisse zu Ende.
Zur zweiten Hälfte jedoch kam unsere Zweite zu einem deutlich druckvolleren und zielstrebigeren Spiel. Die Belohnung erfolgte durch Felix Ruchser, der nach einem Eckball am schnellsten reagierte und die Kugel aus der Drehung heraus mit dem linken Fuß versenken konnte. Unverständlicherweise ließ die Konzentration nun ein wenig nach, so dass die Gastgeber nach einem kurz ausgeführten Eckball schnell wieder ausgleichen konnten.
Wachgerüttelt durch das Gegentor waren die Forchheimer nun das deutlich bessere und spielbestimmende Team und überzeugte durch Zweikampf- und Spielstärke. So kamen wir zu einer Vielzahl guter Chancen, Helfrich jedoch scheiterte mehrfach am gut aufgelegten Heimtorhüter, ein Fernschuss von Ruchser streifte knapp am langen Pfosten vorbei und ein deutlicher Foulelfmeter an Touray wurde nicht gegeben. Da die Gastgeber keine nennenswerten Aktionen mehr zeigen konnten, endete das Spiel schließlich unentschieden – ein Ergebnis, das wir vorab sicher unterschrieben hätten, aufgrund der Vielzahl unserer Chancen allerdings etwas ärgerlich bleibt.
Am kommenden Sonntag erwarten wir den Tabellenzweiten, den FC Fackel 2 – mit den zuletzt gezeigten Leistungen und der Unterstützung hoffentlich zahlreicher Zuschauer ist auch in diesem Spiel wieder einiges möglich.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.