von A. Jantovsky

TSV Etzenrot - FT Forchheim

TSV Etzenrot - FT Forchheim 0:1 (0:1)


Nach den 3 Punkten vom letzten Wochenende, die aber nur am grünen Tisch gewonnen wurden, reiste man zum Tabellenletzten nach Etzenrot. Auf dem abgenutzen Kunstrasen nahm die Mannschaft sich vor mit schnellen direkten Pässen den Erfolg zu suchen und mit einem frühen Gegenpressing den Gastgeber am Spielaufbau zu hindern.

Coach Heinrich muss weiterhin wild rotieren, da mit Kevin Hamann (Fußverletzung), Heiko Zinkgraff (bis Saisonende), Mike Haß, Thomas Becker und Antonio Zaffino weiterhin genügend Spieler nicht zur Verfügung standen.
Zu Beginn erfüllte man die Vorgaben sehr gut und ging bereits nach 8 Minuten durch Nicolai Mumme in Führung, der von der gegnerischen Abwehr nicht angegriffen wurde und so überlegt ins Eck einschieben konnte.
In der Folgezeit aber spielte man zu umständlich oder ungenau. Wenn es mal schnell ging, kam man direkt vor das gegnerische Tor, allerdings ohne ein Tor zu erzielen. Etzenrot kam auf der Gegenseite meist durch Standardsituation gefährlich vor das Tor, aber Torhüter Hecker hielt seinen Kasten sauber.

Nach der Pause versäumte man es weiterhin das wohl entscheidende 2:0 zu erzielen. Der Schiedsrichter trug mit einem aberkannten Tor wegen „Abseits“ den Rest dazu bei.
So blieb es bis zum Ende immer wieder spannend, wenn Etzenrot durch weite Bälle in Richtung Patric Hecker kam.
Im Endeffekt hielt man die Null und nahm 3 Punkte aus Etzenrot mit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.