von A. Jantovsky

SV Spielberg II - FT Forchheim

SV Spielberg II - FT Forchheim 4:7 (2:5)

Bereits am Freitagabend lud Spielberg zum 4.Spieltag ein. Aus der Vorrunde hatte man mit dem 5:1-Auswärtssieg gute Erfahrungen an die Fahrt auf den Berg.

Spielberg begann sehr druckvoll. Zu Beginn konnte Forchheim noch gut dagegen halten, jedoch häuften sich nach ein paar Minuten die individuellen Fehler sehr, sodass man fast nicht aus der eigenen Hälfte heraus kam. Nichtsdestotrotz ging man durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Kapitän Andreas Schäffer nach Foul an Andrei Lungu in Führung.

Spielberg, angeführt durch ihre 2 „Aushilfen“ im Mittelfeld aus der 6-höherklassigen Mannschaft, drehte das Spiel und Forchheim konnte sich sehr glücklich schätzen, dass man in dieser Phase nur 2 Tore kassierte! Völlig von der Rolle präsentierte man sich in dieser Phase.
Aus dem Nichts fiel der Ausgleichstreffer für unsere Farben durch Andrei Lungu. In den folgenden Minuten nutze man konsequent die sich nun darbietenden Chancen und man konnte durch 3 weitere Tore durch Schäffer (FE), Ehinger und Enke den glücklichen 5:2-Halbzeitstand herausschiessen.

Nach der Pause drückte Spielberg weiterhin auf das Tempo und kam wiederum durch Mößner zum 3:5-Anschlusstreffer. Doch Kenny Ehinger stellte den alten Vorsprung mit einem sehenswerten Fernschuss wieder her. Spielberg steckte aber weiterhin nicht auf und wurde 10 Minuten vor Ende der Partie nochmal durch Mößner belohnt. Den Schlussstrich setze aber der Mann des Spieles Kenny Ehinger mit einem weiteren Fernschuss zum 7:4-Auswärtssieg.

Fazit: Ein in der Entstehung glücklicher Sieg, der sich in der 2.Halbzeit aber durch die kämpferische Einstellung der Mannschaft verdient wurde. Am kommenden Wochenende kommt die SG aus Bad Herrenalb den weiten Weg an das Dammfeld gefahren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.