von A. Jantovsky

SC Wettersbach II - FT Forchheim

SC Wettersbach II - FT Forchheim  2:2 (0:2)

 

Zuversichtlich reiste man am Wochenende zum punktlosen Tabellenletzten nach Wettersbach. Da allerdings die 1.Mannschaft spielfrei hatte, war man sich ungewiss auf was man treffen würde.
Und so kam es auch. 6 spielberechtigte Spieler liefen auf. 5x U23 und 1x Ü23, der allerdings erst in der 2.Halbzeit im letzten Landesligaspiel eingewechselt wurde. Touché Wettersbach, touché!
So kann man unseren Mitstreitern nur empfehlen, darauf zu achten, dass die 1.Mannschaft am Wochenende ebenfalls spielt.

Nun zum Spiel:
In einer ausgeglichenen Anfangsphase, die sich hauptsächlich zwischen den Strafräumen abspielten, setzten wir allerdings ein ums andere Mal gefährliche Nadelstiche. Die dadurch verdiente Führung erzielte Tallah nach einem zu kurz geklärten Abwehrversuch der Wettersbacher. Das 2:0 nach einem sehenswerten Freistoß geht ebenfalls auf das Konto des jungen Neuzugangs.
Danach stellte man das Spielen unverständlicherweise ein. Wettersbach wurde stärker und hatte nun auch eigene Torchancen. Unmittelbar vor der Halbzeit hatte man bei 2 Alu-Treffern an unserem Gehäuse Glück.
Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Wettersbach wurde stärker, Forchheim konterte, aber brachte die sich nun aufbietenden Chancen nicht unter. So kam es dann wie es so oft im Fußball kommt. Wettersbach nutzte nun auch eine seiner vielen Chancen zum Anschlusstreffer. Kurz darauf dann sogar der Ausgleich. Wiederum am Ende hatten wir dann auch noch Glück bei einem weiteren Alu-Treffer.

So bleibt nur zu sagen: Gut gekämpft, Männer! Hätte man die Chancen zum 3:0 verwertet, wäre es das wohl gewesen. Aber wie hat ein berühmter Spieler erst letztens gesagt: „Wäre, wäre, Fahrradkette.“
Am kommenden Sonntag kommt nun Palmbach zum Spitzenspiel nach Forchheim gereist. Hier trifft man dann wohl auf die tatsächliche Mannschaft.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.