von K. Burkart

FT Forchheim - TV Mörsch

FT Forchheim - TV Mörsch  3:2 (1:2)

3 Spiele, 3 Siege, Tabellenführer. Dazu noch Sieger im Derby gegen den favorisierten Aufstiegsaspiranten TV Mörsch. Einen besseren Saisonstart hätte sich in unseren Reihen keiner malen können. Wie schon in der vergangenen Saison traf man bereits am 3. Spieltag im Derby auf den TV Mörsch, und dies versprach nach den ersten Ergebnissen beider Mannschaften ein Schlagabtausch mit offenem Ausgang zu werden. Jedoch sind Derbys auch immer besondere Spiele, sodass eine gewisse Nervosität beiden Team zu Beginn des Spiels anzumerken war. Es dauerte dennoch nur wenige Minuten bis Sven Zinkgraff alleinstehend vor dem gegnerischen Torwart die erste hundertprozentige Torchance für unsere Elf vergab. Und es sollte an diesem Nachmittag auch bei weitem nicht die letzte dieser Art für unser Team sein. In der 12. Minute machte es der noch A-Jugend-Spielberechtigte Oussainou Tallah besser. Nach mustergültiger Flanke von Patrick Burkart köpfte er aus 5m zum umjubelten 1:0 ein. Ein frühes Tor, dass unsere Mannschaft jedoch unverständlicherweise mehr verunsicherte, als man vermuten konnte. So konnte der TV Mörsch nach 2 individuellen Fehlern das Spiel in der 16. und 25. Minute durch Tore von Kadialy Sane zwischenzeitlich drehen. In der Folge kontrollierte der Gast das Spiel, die besseren Torchancen hatte jedoch wieder unsere Elf, wobei auch ein eindeutiger Elfmeter nach Foul an Lars Blaschka kurz vor der Halbzeitpause nicht gegeben wurde. So ging es mit einem 1:2 in Kabine. Nach der Pause nahm unser Team das Heft wieder in die Hand und erarbeitete sich weiter einige hochkarätige Torchancen, auch ein weiterer Elfmeter nach klarem Foul an Julian Enke wurde wieder nicht gegeben. Dann aber endlich in der 74. Minute ertönte der erlösende Elfmeterpfiff des ansonsten souverän leitenden Schiedsrichters nach Foul an Sven Zinkgraff. Oussainou Tallah verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Nur 6 Minuten später dann der 2. Elfmeterpfiff, Frank Bausch war wiederum unstrittig vom gegnerischen Torhüter zu Fall gebracht worden. Diesmal war es Sven Zinkgraff, der zum 3:2 verwandelte. Die verbleibenden Spielminuten wurden zum offenen Schlagabtausch, da der TV Mörsch alles versuchte zumindest noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Unsere Mannschaft stand jedoch konzentriert und sicher, und hätte durchaus noch den einen oder anderen Konter konsequenter ausspielen und somit einen höheren Heimsieg einfahren können. Am Ende blieb es beim völlig verdienten, wenn auch hart erarbeiteten Heimdreier für unsere 1. Mannschaft, die nun zum kommenden Heimspiel am Sonntag, den 10.09.2017, den nächsten Aufstiegsaspiranten ATSV Kleinsteinbach als Tabellenführer am Bachberg empfängt. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.