von A. Jantovsky

FT Forchheim - TSV Palmbach

FT Forchheim  - TSV Palmbach 1:1 (1:0)

Völlig erschöpft schlichen unsere Spieler nach dem Abpfiff vom Platz, begleitet von spontanem Applaus der an diesem extrem heißen Tag wenigen Zuschauer. Alleine 6 Mann aus dem 15-er Kader standen vor dem Spiel bereits bei der 2. Mannschaft auf dem Platz, Torhüter Robin Leonhardt bestritt sogar die kompletten 180 Minuten. Bedingt durch Verletzungen, Urlaub und eine Sperre war der Gesamtkader der Aktivität an diesem Sonntag stark dezimiert. Alleine durch die Zusage von einigen A-Jugendspielern und Reaktivierten konnten die Spiele gegen beide favorisierten Mannschaften aus Palmbach ausgetragen werden.

Geprägt von den vielen Umstellungen war unser Team entsprechend defensiv ausgerichtet in das Spiel gegangen, ohne jedoch eigene offensive Nadelstiche in Vergessenheit geraten zu lassen. So ging man durch ein Kopfballtor mit der ersten Chance durch Andrei Lungu nach 10 Spielminuten mit 1:0 in Führung. Die folgenden 80 Minuten glichen dann einer Abwehrschlacht, wobei unsere Verteidigung nur einmal durch einen abgefälschten Fernschuss bezwungen werden konnte. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen kann man diese Punkt durchaus als Sieg des Willens und der Einsatzbereitschaft unserer Jungs betrachten, was auch die Basis für das kommende Spiel gegen den zweiten A-Liga-Absteiger TV Mörsch sein wird.

Wir hoffen, dass uns beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag, den 4.9.16, um 15.00 Uhr unsere Fans und Gönner zahlreich unterstützen werden.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.