von K. Burkart

FT Forchheim - SG Palmbach/Reichenbach

FT Forchheim I – SG Palmbach/Reichenbach 2:7 (2:0)

An diesem Sonntag kam mit der SG aus Palmbach/Reichenbach ein altbekannter Gegner aus der C-Klasse an das Dammfeld. Bisher wurden alle Spiele gegen diese neuformierte Mannschaft verloren.
Dies sollte nun endgültig ein Ende haben.

Axel Heinrich änderte die Startformation und Frank Bausch rückte vom defensiven Mittelfeld in die Innenverteidigung. Dafür feierte Thomas Becker nach langer Abstinenz sein Comeback in der 1.Mannschaft. Geburtstagskind Kevin Hamann durfte im Sturm heran und Nicolai Mumme rückte dafür auf die rechte Seite.

Von Beginn an merkte man der Mannschaft den unbedingten Willen zum Sieg an. Zweikämpfstärke, Ballsicherheit, wenig Ballkontakte, schneller Spielaufbau. Alles positive Eigenschaften, die sich in einer Überlegenheit in den ersten Minuten widerspiegelten. So waren der sehenswerte Führungstreffer von Thomas Becker nach mustergültiger Vorlage von Eduard Tetzlaff eine logische Konsequenz.
Anschließend kam der Gegner besser ins Spiel und es wurde ausgeglichener. Nichtsdestotrotz erzielte Eduard Tetzlaff das 2:0 nach schöner Flanke von Nicolai Mumme.

Und dann kam die Pause… Was genau hier geschah weiß wohl bis jetzt noch keiner.
Mit einer Lethargie eines Siebenschläfers fand sich die Mannschaft auf dem Platz wieder ein. Innerhalb von 7 Minuten wurde eine 2:0-Führung in einen 2:3 Rückstand umgemünzt.
Jegliche positiven Eigenschaften der 1.Halbzeit waren nun die Genickbrüche in der 2.Halbzeit. So konnte der Gast den Sieg bis zum Spielende noch zu einem Debakel für die Freien Turner ausbauen.

Nächste Woche fährt man Burbach, der derzeitigen Topmannschaft der B2. Man darf gespannt sein mit welchem „Halbzeitsgesicht“ sich die Mannschaft dort zeigt…

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.