von A. Jantovsky

FT Forchheim - FV Grünwinkel

FT Forchheim – FV Grünwinkel 0:3 (0:2)

Zum Saisonstart empfingen die Freien Turner direkt den Aufstiegsaspirant der B2.
FV Grünwinkel hat zu dieser Saison die Staffel gewechselt und kam aus der Stadtstaffel B1 herüber.

Man wusste um den starken Gegner Bescheid, sodass sich die Mannschaft zu Beginn den Fokus auf die Defensive legte. Die Gäste begannen erwartend stark und hatten mehr vom Spiel, ohne eindeutige Chancen herausspielen zu können. Wenn ein Ball durchkam, war stets Torhüter Patric Hecker zur Stelle und entschärfte die Bälle.
Auf der Gegenseite hatte Sven Zinkgraff die Führung auf dem Fuß, aber auch hier war der gegnerische Torhüter souverän zur Stelle.

So musste eine Verkettung von individuellen Fehlern herhalten, die kurz vor der Pause zur Führung der Gäste führte. Zu allem Übel musste man in der Nachspielzeit der 1.Hälfte noch die, für den Gegner, beruhigende 2:0-Führung hinnehmen, als man den gegnerischen Stürmer außerhalb des Strafraums zu zaghaft angriff, sodass er den Ball in den oberen rechten Winkel schlenzen konnte.

Nach der Pause aber war ein Ruck zu spüren. Die Chancen konnten allerdings nicht verwertet werden. Die große Chance zum Anschlusstreffer per Elfmeter wurde vom starken Torhüter pariert. Ein Kopfball an die Latte vom eingewechselten Eduard Tetzlaff deutete nun ebenfalls auf einen nicht unverdienten Anschlusstreffer hin. Allerdings konnte sich Grünwinkel immer wieder durch ihre starke Offensive Chancen herausspielen. Eine dieser Chancen wurde letztendlich zum entscheidenden 3:0 verwertet.

Im Endeffekt war der Sieg verdient, auch wenn er zu hoch ausfallen mag. Mit etwas mehr Glück oder Konsequenz wäre sicherlich mehr drin gewesen. Nichtsdestotrotz kann man auf dieser Leistung größtenteils aufbauen, um am kommenden Mittwoch in Wöschbach einen Fehlstart verhindern.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.