von A. Schäffer

ASV Wolfartsweier - FT Forchheim

ASV Wolfartsweier - FT Forchheim 8:0

Unsere 1. Mannschaft möchte sich zunächst bei den Rentnern und Zuschauern, die den Weg nach Wolfartsweier gefunden haben, in aller Form für diese Leistung entschuldigen.
Der letzte Hinrundenspieltag wurde zur Farce, und er offenbarte innerhalb weniger Stunden fast alle Probleme, denen unsere Aktivität in dieser Spielzeit gegenübersteht. Nur eine Woche nach dem Derbysieg gegen Neuburgweier zeigte man wieder sein denkbar schlechtestes Gesicht, und ist in dieser Form nicht mehr als ein Abstiegskandidat. Dies scheint einigen Akteuren aber offenbar völlig egal zu sein.
Als am vergangenen Donnerstag noch wie üblich 15 Spieler für den Kader nominiert worden waren, fanden sich am Sonntag zum Treffpunkt in Wolfartsweier genau 8 Spieler pünktlich ein. Kurzfristige Absagen, Ignorieren von Anrufen sowie die Verweigerung von Reservespielern in der 1. Mannschaft eingesetzt zu werden sind nur einige der Probleme, denen Trainer Axel Heinrich kurzfristig Herr werden musste. Letztlich führte der Umstand, dass zwei Spieler mit gut 30 Minuten Verspätung eintrafen, sowie Trainer Heinrich im Alter von 49 Jahren noch einmal die Kickschuhe schnürte, dazu, dass man glücklicherweise um 14.45 Uhr mit 11 Spielern das Spiel beginnen konnte.
Das Spiel selbst lief dann symptomatisch ab, 0:4 zur Halbzeit, 0:8 am Ende des Spiels. Völlig chancenlos kann man noch froh sein, dass der ASV Wolfartsweier sehr inkonsequent in der Chancenverwertung war, ansonsten hätte man hier noch deutlich höher verloren. Wie man Gesprächen mit Spielern des Gegners nach Spielende entnehmen konnte, waren selbst diese sehr überrascht an diesem Spieltag ein derartiges "Kanonenfutter" vorgesetzt bekommen zu haben.
Am kommenden Sonntag trifft man im ersten Spiel der Rückrunde zuhause auf den SV Spielberg 2, Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Hier kann es nur ein Marschrichtung geben, nämlich seitens der Spieler so ziemlich alles besser zu machen und Charakter zu zeigen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.